11.09.12

Rheinische Versorgungskassen und Initiative BurnOn 2.0 arbeiten zusammen

Die Initiative BurnOn 2.0 unterstützt die Rheinischen Versorgungskassen, Köln bei der Einführung und Umsetzung von Gesundem Führen und damit verbundenen Burnout-Präventionsmaßnahmen.

Dazu werden in einem ersten Schritt Workshops und Informationsveranstaltungen für alle Führungskräfte zur Sensibilisierung zum Thema Burnout angeboten. Neben der Vermittlung von Kenntnissen zum Erkennen, Auftreten und Verlauf geht es dabei auch um Handlungsmöglichkeiten von Führungskräften eingebettet zwischen der Eigenverantwortung jedes Einzelnen und organisatorischer Fürsorge. 

Share to Facebook Share to Twitter Share to Twitter More Services

05.08.12

Warum nicht das, was gerade ist genießen?

Die Entdeckung der Langsamkeit

Urlaubszeit ist Erholungszeit. In vielen Bereichen läuft das Tagesgeschäft langsamer. Für diejenigen, die Urlaub haben, bedeutet es meist die lang ersehnte Ruhe nach einer arbeitsintensiven Phase.

Im Urlaub ist ein Arbeitnehmer sogar „verpflichtet“ sich zu erholen, damit er danach erfrischt und tatkräftig zur Arbeitsstelle zurückkehren kann. Mit dem Urlaub sind viele Vorstellungen und Wünsche verbunden.

Urlaub ist eine schöne, erholsame Zeit! Oder? Wenn man an die langen Staus oder an wetterbedingte Flugverspätungen denkt …. Menschen, die sich üble Vorwürfe machen, weil etwas nicht so funktioniert wie gedacht….  

Studien belegen, Urlaub kann ein hoher Stressfaktor sein. Burnout gefährdete Menschen haben ständig ein hohes Stressniveau.

Gerade in der Phase des Urlaubs gibt es die Chance, alles etwas langsamer angehen zu lassen. Warum nicht das, was gerade ist genießen?

Auch mit Langsamkeit geht es voran und  Stillstand kann ein kostbares Gut sein.

 

 

Dagmar Rubruck, 05.08.2012

Share to Facebook Share to Twitter Share to Twitter More Services

26.06.12

„Gesundheit ist MehrWert – Umgang mit Burnout“

„Ich kann nicht mehr“ – Informationsveranstaltung zum Thema „Burnout“ am 12. September 2012 im Marriott Hotel  in Köln Diesen Blog-Artikel lesen >

Share to Facebook Share to Twitter Share to Twitter More Services
Share to Facebook Share to Twitter Share to Twitter More Services